SPD Plankstadt

Jürgen Kegler neuer Vorsitzender der SPD Plankstadt

Ortsverein

Prof. Dr. Jürgen Kegler ist der neue Vorsitzende der Plankstädter SPD. Der evangelische Pfarrer a.D., seit über vier Jahrzehnten SPD-Mitglied, wurde auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung am vergangenen Freitag einstimmig in dieses Amt gewählt. Ebenso einstimmig wurden Jutta Schneider als stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende wiedergewählt und Gerhard Wacker als Schriftführer berufen, nachdem Jürgen Kegler diese Funktion bislang ausübte.

Zu Beginn der Veranstaltung begrüßte Dr. Felix Geisler, der stellvertretende Vorsitzende, die zahlreich erschienenen Mitglieder sowie Christian Söder vom SPD-Kreisverband. Er betonte, dass die bisherige OV-Vorsitzende Ursula Wertheim-Schäfer das Amt wegen zunehmender beruflicher und privater Verpflichtungen nicht mehr fortführen konnte. Für die geleistete Arbeit gebühre ihr der Dank des Ortsvereins.

Die erforderliche Wahlkommission wurde mit Dieter Lehmann, Dieter Schneider und Eric Wagner gebildet. Das Procedere wurde rasch und reibungslos abgewickelt. Jürgen Kegler, Jutta Schneider und Gerhard Wacker wurden in geheimer Wahl jeweils einstimmig, also ohne Gegenstimmen oder Enthaltungen, gewählt.

Das Stimmungshoch, in dem sich die SPD derzeit befindet, war auch in der Versammlung in Plankstadt wahrnehmbar. Dass nach dem neuesten Politbarometer der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die derzeitige Amtsinhaberin Merkel klar abgehängt hat und die SPD einen Rekordzuwachs von 6-%-Punkten verzeichnen konnte, steigerte bei den Anwesenden die Hoffnung auf einen Politikwechsel im Bund enorm. Mit Genugtuung wurde auch zur Kenntnis genommen, dass die von gewissen CDU-Kreisen entfachte Kampagne gegen Martin Schulz wirkungslos verpufft. Gewiss seien Umfrageergebnisse noch keine Wahlergebnisse. Der Meinungsumschwung bei den Wählern habe jedoch ein bislang nicht gekanntes Ausmaß angenommen, so die einhellige Meinung in der Plankstädter SPD.

 
 
SPD-Rhein-Neckar
websozis
 

Termine

Wann die nächste Vorstandssitzung stattfinden kann, hängt von den kommenden Corona-Beschlüssen statt. Bis zum 10. Januar 2021 sind zunächst Sitzungen nicht erlaubt.

 

 

Unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

 

Baden-Württemberg News

Andreas Stoch: "Infektionsschutz darf nicht zur sozialen Frage werden!"

SPD-Landeschef Andreas Stoch macht sich angesichts der erweiterten Regelungen zur Maskenpflicht für eine finanzielle Unterstützung von hilfsbedürftigen Menschen im Land stark:

Nicht erst seit der Corona-Pandemie steht der Einzelhandel in den Innenstädten von Baden-Württemberg vor einer großen Herausforderung.

Der SPD-Generalsekretär zu dem aktuellen Fernlernchaos und den Aussetzungen der Lernplattform Moodle im Lockdown:

Die baden-württembergische SPD stellte heute in Stuttgart ihre Kampagne für den Landtagswahlkampf vor.

Angesichts der nach wie vor hohen Inzidenzwerte und der bekannten Mutation des Covid19-Virus muss davon ausgegangen werden, dass die Maßnahmen des harten Lockdowns über den 10. Januar hinaus verlängert werden müssen, so der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch.

Der SPD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Andreas Stoch erklärt zu den neuen Umfragewerten des SWR: