Header-Bild

SPD Plankstadt

Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl

Allgemein

Unsere Kandidaten für die Kommunalwahl 2024

Listenplatz 1:

 Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Brille, Porträt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Tom Schneider, 35 Jahre, IT-Berater

In Plankstadt aufgewachsen, 13 Jahre Fußball bei der TSG Eintracht gespielt, Beisitzer im SPD-Ortsverein. Seit dem abgeschlossenen Studium an der Uni Heidelberg im zehnten Jahr als IT-Berater tätig, ab 2024 bei einem deutschen Maschinenbauer als Leiter Projektportfolio. Zwischenstopps in Heidelberg, Frankfurt und Hannover. Seit 2021 wieder wohnhaft in Plankstadt und engagiert für die Tafelsammlung Appel & Ei.
Politische Schwerpunkte sind Gemeindeentwicklung und Vereinsförderung.

Listenplatz 2:

 Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Kleidung, Brille enthält.

Automatisch generierte Beschreibung  Angelika Elsner, 74 Jahre, Heimleiterin i.R.

Als überzeugte Sozialdemokratin ist sie leidenschaftlich daran interessiert, positive Veränderungen in unserer Gemeinde herbeizuführen. Mit ihrer Erfahrung im sozialen Bereich, ihrem Engagement für die Belange der Bürgerinnen und Bürger, möchte sie sich für eine soziale und transparente Politik einsetzen. Gemeinsam können wir Plankstadt zu einem noch besseren Ort machen. Sie ist seit etlichen Jahren in der Senioren-Initiative-Plankstadt (SIP) tätig und Vorstandsmitglied im
Gesundheitssportverein.

Listenplatz 3:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Wand, Lächeln enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Dimitrios Grigorakis, 67 Jahre, Bauleiter

In Athen geboren, 60 Jahre in der BRD und 14 Jahre in Plankstadt, parteilos, drei Töchter.
Vordergründiges Ziel ist die aktive Soziale Arbeit vor Ort. Den Kontakt mit Menschen und ihren Bedürfnissen pflegen. Die politischen und auch die geschäftlichen Mittel dafür einsetzen und damit unseren Menschen, Familien und Kindern möglichst Gutes zukommen lassen. Dabei spielen Alter, Herkunft, Religion, Hautfarbe und sonstige Unterschiede keine Rolle. Dafür steht er Ihnen sehr gerne in Plankstadt und im Gemeinderat als Kümmerer zur Verfügung.

Listenplatz 4:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Kleidung, Lächeln enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Anja Kegler, 62 Jahre, Soziale Verhaltenswissenschaftlerin (MA), Erzieherin
 

Sie lebt seit 2000 mit ihrem Mann in Plankstadt. 1996 trat sie in die SPD ein und ist seit ihrer Ausbildungszeit Gewerkschaftsmitglied. Beruflich leitet sie eine fünfgruppige Kindertageseinrichtung und arbeitet auch im Personalrat. Die Soziale Gerechtigkeit und Teilhabe war und ist für sie eine wichtige Leitlinie in ihrem ehrenamtlichen und beruflichen Tun. Engagieren will sie sich für: ein zukunftsfähiges Bildungssystem, die politische Teilhabe von Heranwachsenden, die Entlastung von Familien.

Listenplatz 5:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Anzug, Kleidung enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Eric Wagner, 64 Jahre, Techn. Fachwirt
 

Seit 1987 ist Eric Wagner ein Bürger von Plankstadt, verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn. Nach 46 Berufsjahren bei der Deutschen Telekom befindet er sich seit Oktober 2023 im Ruhestand. Gewerkschaftlich vertritt er als ver.di OV-Vorsitzender seine aktiven Kolleginnen und Kollegen in der IT- und Telekommunikationsbranche im ver.di Bezirk Rhein-Neckar und ist in der gewerkschaftlichen Erwachsenenbildung tätig. Im SPD-Ortsverein Plankstadt führt er seit 12 Jahren die Kasse. Seine Interessen liegen in der Sozial- und Arbeitnehmerpolitik, sowie dem altersgerechten Wohnen und Leben.

Listenplatz 6:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Vorderkopf, Kinn enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Christoph Zippel, 62 Jahre, Lichtplaner

Geboren in Berlin, seit 2000 wohnhaft in Plankstadt, verheiratet, Studium der VWL in Heidelberg, SPD Mitglied seit 25 Jahren. Vorsitzender des HGV (Handwerker & Gewerbeverein) Plankstadt, Vorsitzender der LiTG (lichttechnischen Gesellschaft) Abtl. Kurpfalz. Geschäftsführer der ziplight gmbh, Shop in der Schwetzingerstr. 51, ein lichttechnisches Büro mit Projekten für Gewerbe (campell baracks) und auch für private Auftraggeber. Er kämpft für eine Kultur des miteinander Redens. Man darf ja verschiedene Ansichten haben, ohne Kommunikation gibt es keinen Erkenntnisgewinn.

Listenplatz 7:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Kleidung, Porträt enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Jadranka Vetterolf, 58 Jahre, Steuerfachgehilfin

Sie wohnt seit 2011 in der Gemeinde Plankstadt. Als Keglerin ist sie in der Mehrzweckhalle groß geworden, wo sie ca. 15 Jahre Teil der großen Kegelfamilie war. Mit 17 Jahren absolvierte sie eine Lehre als Steuerfachgehilfin absolviert und war danach in einer großen Druckerei in Eppelheim tätig, wo sie leider zum Schluss die Insolvenz mitabwickeln musste. Zurzeit ist sie in einem internationalen Großhandelsunternehmen in Heddesheim tätig. In ihrer Freizeit widmet sie sich gerne ihrem Garten oder liest.

Listenplatz 8:

Ein Bild, das Menschliches Gesicht, Person, Vorderkopf, Kinn enthält.

Automatisch generierte Beschreibung Prof. Dr. Dr. Ulrich Mende, 80 Jahre, Arzt für Radiologie

1973 Mitinitiator/Sprecher der BI zur Erhaltung der Selbständigkeit Plankstadts. Gemeinderat seit 1975. Langjähriger Fraktionssprecher. Schwerpunkte: Soziales, bezahlbarer Wohnraum, Umwelt. Nach Chemiestudium an Uni Karlsruhe Forschungstätigkeit in USA und Berlin, Medizinstudium, Arzt für Radiologie, Habilitation am Uni-Klinikum Heidelberg. Verheiratet, drei Kinder. Mitglied bei DRK, DLRG, HKK, MGV Sängerbund-Liedertafel, TSG Eintracht, Partnerschaftsverein, Bürgerbusverein. Pfarrgemeinderat 2000-05 und 2010-15. 2003 Bundesverdienstkreuz am Bande für vielfältiges ehrenamtliches Engagement.

  

 
 
SPD-Rhein-Neckar
websozis
 

Unser Landtagsabgeordneter

Verlinkungsbild Daniel Born

 

Baden-Württemberg News

In der heißen Wahlkampfphase der Europawahl kommt die SPD-Spitzenkandidatin zur Europawahl Katarina Barley zu einer Großkundgebung nach Karlsruhe. Mit dabei sind unsere Parteivorsitzende Saskia Esken, Generalsekretär Kevin Kühnert, Bundeskanzler Olaf Scholz, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat zur Europawahl René Repasi und unser Landes- und Fraktionsvorsitzender Andreas Stoch.

Wann?
Samstag, 18. Mai, 15:00 Uhr (Einlass ab 14:00)

Wo?
Marktplatz, 76133 Karlsruhe

Die Veranstaltung ist offen für alle. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wir stehen an der Seite der Gewerkschaften - 365 Tage im Jahr. Wir kämpfen mit euch

* für höhere Tarifbindung. Denn gute Arbeit und faire Löhne gibt es nur mit Tarifvertrag!
* für den Erhalt von Arbeitsplätzen. In Baden-Württemberg müssen wir insbesondere die vielen Arbeitsplätze in der Industrie sichern!
* für starke Mitbestimmung. In Zeiten des Wandels brauchen Beschäftigte eine starke Vertretung!
* für bessere Förderung von Fachkräften. Unsere Zukunft liegt in den Händen und Köpfen gut ausgebildeter Menschen!
* für sichere und gute Renten. Wer sein Leben lang gearbeitet hat, muss gut von der Rente leben können!

Für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen: Tarifvertragsgesetz ist 75 Jahre alt!

Am 9. April 2024 feierte das Tarifvertragsgesetz sein 75-jähriges Bestehen. Seit seiner Einführung im Jahr 1949 legt es die Rahmenbedingungen für Tarifverhandlungen zwischen Unternehmen und Gewerkschaften fest. Diese Tarifverträge sind seit jeher Garanten für faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen, und sie spielen eine entscheidende Rolle bei der sozial-ökologischen und digitalen Transformation unserer Wirtschaftsordnung.

Am 20. April haben wir mit vielen engagierten Genoss:innen und Bundesinnenministerin Nancy Faeser in Wiesloch unseren Auftakt in die heiße Phase des Europa- und Kommunalwahlkampfes begangen. Unser Spitzenkandidat René Repasi machte deutlich, um welche Errungenschaften der Europäischen Union es im anstehenden Wahlkampf zu kämpfen gilt: "Europa schützt die Demokratie, Europa steht für die offenen Grenzen und Europa ist gebaut auf den Werten von Toleranz und Rechtsstaatlichkeit - alles Dinge, die die Rechtspopulist:innen ablehnen. Sie wollen Europa abbauen und schleifen - das können und werden wir nicht zulassen!".

Am 9. Juni ist es so weit: In unseren Ortschaften, Gemeinden, Städten und Landkreisen wird gewählt. Viele engagierte Mitglieder in der SPD Baden-Württemberg haben in den vergangenen Monaten um Kandidierende geworben und spannende und abwechslungsreiche Listen aufgestellt.

Spätestens jetzt werden die letzten organisatorischen Weichen für die Wahlkampf-Phase gestellt. Aber nicht nur für die Kommunalwahl, sondern auch für die Wahl zum Europäischen Parlament.

Auf die beiden heißen Wahlkampf-Phasen wollen wir euch gemeinsam mit der Bundesministerin des Innern und für Heimat Nancy Faeser einstimmen. Dazu laden wir euch alle herzlich am Samstag, 20. April um 9 Uhr ins Palatin in Wiesloch ein. Dabei sein wird unser Landesvorsitzender Andreas Stoch MdL, unser baden-württembergischer Spitzenkandidat für die Europawahl René Repasi und weitere aktive Kommunal- und Europapolitiker:innen.

Wir gratulieren Jan Hambach als frisch gewähltem Bürgermeister in Freiberg am Neckar! Mit knapp 80 Prozent der Stimmen haben sich die Freiberger:innen eindeutig entschieden.